Statistik

Obleute ab 1907

Langeder Michael, Ökonom, Schnelling

1907 - Feb 1924 ( verstorben 1924)

Hummelbrunner Josef, Schmiedemeister, Linden

1924 - Okt 1936 (verstorben 1947)

Dickinger Karl, Großhörbinger

1936 - 1938 (verstorben 1965)

Leblhuber Georg, Ferringer, Gattern

1938 - Kriegsende (verstorben 1952)

Gruber Johann, Kleinpühringer

4.2.1949 - Mai 1964 (verstorben 1982)

Maydorfer Franz, Tanös, Schnelling

1964 - 1973

Kronberger Karl, Zeilinger

1973 - 1982 (verstorben 2014)

Neuböck Herbert, Rallingerstraße

1982 - 1988

Stefan Grässling, Eden

1988 - 23. Feb. 2012

Stefan Brandstötter, Ritzendorf

24. Feb. 2012

   

Kapellmeister ab 1880

Achleitner Karl, Lehrer

vor 1880

Thallinger Georg, Ökonom, Luim

vor 1880 - 20. Aug 1911 (verstorben 1933)

Gerstmair P. Michael, Kooperator

um 1907

Brandstätter Georg, Ökonio, Eberstalzell

1911 - 1916 (verstorben 1957)

Keinberger Franz, Ökonom, Kriegsham

1920 - 1924 (verstorben 1939)

Stinglmair Josef, Gemeindesekretär

1924 - 1936 (verstorben 1981)

Rührlinger Max, Gemeindebeamter

1936 - 1938 (verstorben 1973)

Übleis Alois, Landwirt, Kriegsham

1938 - 1940 (verstorben 1952)

Mayr Johann, Wimmer in der Wimm

1940 - 1948 (verstorben 1958)

Rührlinger Max, Gemeindebeamter

1948 - 1962 (verstorben 1973)

Aichinger Johann, Landwirt

1962 - Mai 1962

Stinglmair Josef, Ehrenkapellmeister

1962 - Mai 1963 (verstorben 1981)

Sperrer Franz, Postbeamter

1963 - Okt 1965

Rapberger Franz, Landesbeamter, Neukirchen

1965 - Jan 1974 (verstorben 1976)

Mayr Johann jun, Wimmer in der Wimm

1974 - Jan 1979

Haubeneder August, Postbeamter

1979 - 1987

Ecklbauer Hubert, MA (Militärmusiker, später Musikschuldirektor)

1988 - 2007

Roland Kastner, Angestellter Lenzing AG

2008

Kapellmeister der Feuerwehrmusikkapelle

Thallinger Georg, Ökonom, Luim

1923 - 1931

Stockinger Franz, Lehrer

1923 - 1931

Mayr Johann, Wimmer in der Wimm

1923 - 1931

Übleis Alois, Landwirt, Kriegsham

1923 - 1931

Lengauer Karl, Elektriker, Steinerkirchen

1931 - 1938

Foto (c) Hubert Ecklbauer - links: BH Dr. Gruber, design. Bgm. Steinerberger, Mitte Präsident Mag. Lemmerer, rechts LH & Kulturreferent Dr. Pühringer

Der MV Steinerkirchen erhielt am 4. Nov. 2014 die bis dahin höchste Blasmusikauszeichnung des Landes OÖ und des Blasmusikverbandes.

In Rahmen eines Festaktes im Linzer Landhaus unter Beisein von LH Dr. Josef Pühringer und dem Präsidenten des OÖBV Mag. Lemmerer wurde dem Verein der Prof. Rudolf Zeman-Preis verliehen.

"Musizieren, Entwicklung und Aufbauarbeit auf hohem Niveau über Jahrzehnte....", lobte LH Pühringer die Abordnungen der insgesamt 11 anwesenden Musikvereine, von denen 3 die Prof. Franz Kinzl-Medaille und 8 die höchste Auszeichnung, den Zeman-Preis bekamen.

Diese Auszeichnung wird an Vereine verliehen, die bereits die Kinzl-Medaille durch herausragende Leistungen erhalten haben und in Folge noch einmal bei zehn Konzertwertungen und fünf Marschbewertungen die Bewertung"Ausgezeichnet" erreicht haben.

Dieser Preis sei allen jenen Musikern, Vorständen oder Personen im Umfeld des Vereines gewidmet, die in den letzten Jahrzehnten durch unermüdlichen Einsatz ihren Teil beigetragen haben!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.